Porr will über 100.000 Aktien verkaufen

Porr will über 100.000 Aktien verkaufen

Die Porr gibt über die Wiener Börse mehr als 100.000 Aktien ab. Der Verkaufspreis für die Papiere soll zwischen 18 und 36 Euro liegen. Aktuell notiert die Porr bei 22,44 Euro.

Wien. Die börsenotierte Porr AG startet ein neues Verkaufsprogramm von Aktien - bis zu 101.622 Stück sollen über die Wiener Börse verkauft werden. Dies entspricht rund 0,85 Prozent des aktuellen Grundkapitals, teilte die Firma am Mittwochabend nach Börsenschluss ad hoc mit. Ziel sei die Steigerung des Streubesitzes.

Bereits geschehen ist die Übertragung eines Teils von Aktien. Die Porr AG übertrug einen Teil der Aktien, die die Unterstützungskasse von Porr-Betrieben an der Porr AG hält, sowie alle von der Unterstützungskasse gehaltenen Kapitalanteilsscheine an der Porr AG an den Wilmsfonds der Angestellten des Zentralbetriebsrates der Porr Bau GmbH. Der AG-Vorstand beschloss dies wie berichtet bereits am 19. November, teilte Porr am Mittwoch den nunmehrigen Vollzug mit.

Vom Aufsichtsrat abgesegnet

Der Aufsichtsrat der Porr AG stimmte diesem Vorhaben am 5. Dezember zu, heißt es in der Mitteilung weiter. Die Unterstützungskasse hat daraufhin gestern, Dienstag, vorerst 19.495 Stückaktien und 21.524 Kapitalanteilsscheine an den Wilmsfonds übertragen.

Die Unterstützungskasse wird dem Wilmsfonds weitere Aktien übertragen, da beim Verkauf einer Liegenschaft aus dem Nachlass von Ludwig Wilms ein höherer Nettoverkaufspreis erzielt wurde, als er gutachterlich zuvor ermittelt worden war. Ein entsprechender Beschluss werde in den kommenden Tagen veröffentlicht.

Die übrigen von der Unterstützungskasse gehaltenen Aktien der Porr AG sollen nun über ein Verkaufsprogramm unter die Leute gebracht werden. Dazu hat der Vorstand am Mittwoch beschlossen, ein Volumen von bis zu 101.622 Stück Aktien - ein Anteil am Grundkapital von bis zu 0,85 Prozent - über die Wiener Börse zu veräußern. Der Preis wird mindestens 18 und höchstens 36 Euro je Aktie betragen. Das Porr-Grundkapital beläuft sich auf 23,803 Millionen Euro - es ist in 11.902.500 Stück Aktien zerlegt.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor