Passiegerplus für Flughafen Wien

Passiegerplus für Flughafen Wien

Vier Prozent Plus im Oktober, starke Zunahme bei Fracht.

DEr Flughafen Wien verbuchte im Oktober 1,99 Mio. Passagiere - um vier Prozent mehr als im Vorjahresmonat. In den ersten zehn Monaten des Jahres ergab sich damit ein Anstieg bei den abgefertigten Passagieren von 5,6 Prozent auf 18,9 Millionen. Die Zahl der Flugbewegungen sank zugleich um 0,2 Prozent (sowohl im Oktober als auch in den ersten zehn Monaten zusammen), teilte das börsenotierte Unternehmen am Dienstag mit.

Der Rückgang beim Frachtaufkommen hat sich noch beschleunigt. Im Oktober gab es ein Minus von 12,2 Prozent auf 21.419 Tonnen, in zehn Monaten ergibt sich damit ein Rückgang um 9,2 Prozent auf 210.493 Tonnen.

Der Oktober brachte dem Flughafen im Vergleich zum Vorjahresmonat 2,7 Prozent mehr Transferpassagiere (650.096) und 5 Prozent mehr Lokalpassagiere (1.338.220). Osteuropa mit einem Plus von 9,8 Prozent entwickelte sich besser als Westeuropa (plus 5,1 Prozent) und der Nahe und Mittlere Osten (Plus 8 Prozent).

In zehn Monaten gab es um 9,4 Prozent mehr Transferpassagiere (6,08 Mio.) und um 4,1 Prozent mehr Lokalpassagiere (12,8 Mio.).

(Schluss) tsk/itz

~
ISIN AT0000911805

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor