Pankl Racing: Mehr Umsatz, weniger Gewinn

Pankl Racing: Mehr Umsatz, weniger Gewinn

Die börsenotierte steirische Rennsport-und Luftfahrtgruppe Pankl Racing hat im ersten Quartal 2013 weniger Gewinn und etwas mehr Umsatz erzielt.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sank um 15 Prozent auf 5,66 Mio. Euro, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 31 Prozent auf 3,06 Mio. Euro und das Ergebnis nach Steuern um 35 Prozent auf 1,8 Mio. Euro, teilte das Unternehmen heute, Montag, ad hoc mit. Der Umsatz legte um 1 Prozent auf 37,05 Mio. Euro zu.

Sonderbelastungen wie die Anlaufkosten High-Performance-Bereich in Bruck/Mur hätten sich auf die Entwicklung des operativen Ergebnisses ausgewirkt.

Das Wachstumstempo habe sich erwartungsgemäß im ersten Quartal deutlich reduziert, so CEO Wolfgang Plasser im Ausblick. "Etliche Serienprojekte beginnen ab dem zweiten Quartal Volumen und positivere Ergebnisbeiträge zu bringen, das US-Luftfahrtgeschäft beginnt sich zu erholen und die neuen Formel 1 Motoren und Autos werden uns einen sehr starken Herbst bringen." Für das Gesamtjahr gehe man nach wie vor von einer Umsatzsteigerung um 5 bis 10 Prozent aus.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor