Palfinger mit zweitstelligem Umsatzplus und Ergebnis im ersten Quartal

Palfinger mit zweitstelligem Umsatzplus und Ergebnis im ersten Quartal

Der Umsatz kletterte im 1. Quartal um 18,5 Prozent auf 267,6 Millionen Euro. Operativ legte das Salzburger Unternehmen beim Betriebsergebnis (Ebit) um 11,3 Prozent auf 20,1 Mio. Euro zu. Besonders an den europäischen Märkten stieg die Nachfrage, so das Unternehmen am Mittwoch.

Damit liegt Palfinger (ISIN AT0000758305) beim Umsatz über, beim Ebit etwas unter den Erwartungen der Analysten im APA-Konsensus.Das Konzernergebnis liegt mit 11,9 Mio. Euro über dem Vorjahresquartal, wo 11,0 Mio. Euro erzielt wurden. Die Zahl der Mitarbeiter in der Palfinger Gruppe stieg von 6.228 auf 7.451.

In Europa verlief das Geschäft zum Jahresauftakt positiv, Zuwächse beim Absatz wurden in Deutschland, Belgien, der Schweiz und Schweden verzeichnet. Einbußen gab es in Österreich, Frankreich und Norwegen. Im asiatischen Raum inklusive China wurde der Umsatz im ersten Quartal fast verdoppelt, heißt es im Quartalsbericht.

Im laufenden Geschäftsjahr 2014 wird eine Überschreitung der Umsatz-Milliardengrenze erwartet und damit neuerlich ein Rekordwert. Für das Jahr 2017 sieht Palfinger nach wie vor das Potenzial, den Umsatz auf 1,8 Mrd. Euro zu steigern, heißt es in der Ad hoc-Mitteilung.

Jetzt mitspielen: Tip & Win - das format.at Börsespiel 2014

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor