OMV steigt in Ölförder-Projekte in Westafrika ein

"Die OMV erhält in einem ersten Schritt einen Anteil von mehr als 12.000 km2 Explorationsgebiet in 4 Blöcken und beteiligt sich an 3 Bohrungen, die im Laufe des Jahres 2014 durchgeführt werden", sagte E&P-Vorstand Jaap Huijskes am Mittwoch.

OMV steigt in Ölförder-Projekte in Westafrika ein

Entsprechende Beteiligungsverträge seien mit dem an der Londoner Börse gelisteten Explorationsunternehmen Ophir Energy unterzeichnet worden. An zwei Blöcken ist die OMV mit jeweils einem Zehntel beteiligt, an zwei weiteren mit jeweils 30 Prozent. Die Beteiligung in Gabun sei Teil der OMV-Strategie, ein neues Explorationsgeschäft südlich der Sahara aufzubauen, sagte OMV Generaldirektor Gerhard Roiss laut Mitteilung.

Anfang September hatte die OMV die Beteiligung an einem fast 17.000 km2 großen Explorationsblock westlich von Madagaskar gemeldet.