Nomura reduziert Telekom Austria-Kursziel auf 5,3 Euro

Die Analysten von Nomura Equity Research haben am Dienstag ihr Kursziel für die Titel der Telekom Austria auf 5,3 Euro zurückgenommen. Die Empfehlung lautet weiterhin "Reduce".

Für die Experten bestehen trotz der jüngsten schwachen Performance der Telekom weitere Abwärtsrisiken. Erstens sei die Einkommenssituation nach wie vor negativ. Belastet von einem schwachen österreichischen Mobilmarkt und mäßiger makroökonomischer Entwicklung in den osteuropäischen Märkten könne der ohnehin schon gesenkten Ausblick für 2013 weiter reduziert werden.

Zudem erwarten die Experten wachsenden Konkurrenzdruck durch eine weitere Öffnung des Marktes für virtuelle Netzbetreiber. Drittens würden die Kosten für die Bandbreiten-Auktionen für 2013 mit 319 Mio. Euro nun höher geschätzt.

Für das laufende Geschäftsjahr 2012 erwarten die Experten einen Gewinn je Aktie von 0,26 Euro. 2013 soll der Gewinn bei 0,22 Euro je Anteilsschein liegen.

An der Wiener Börse notierten die Telekom-Titel mit einem Plus von 1,10 Prozent bei 4,965 Euro.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor