Nomura senkt Gewinnschätzung für Telekom-Austria-Aktie

Die Analysten der Nomura Equity Research haben ihre Gewinnschätzung für die Aktien der Telekom Austria gesenkt. Sie haben ihr "Reduce"-Anlagevotum sowie das Kursziel von 5,10 Euro beibehalten.

Die Telekom Austria habe für 2013 mit dem starken Wettbewerbsdruck auf dem österreichischen Telekommunikationsmarkt eine Herausforderung vor sich, so die Experten. Das laufende Geschäftsjahr werde für den heimischen Telekomanbieter von Unsicherheit bezüglich den Preisen im Markt sowie möglichen neuen Konkurrenten nach der Konsolidierung geprägt, erklären die Spezialisten. Auch seien Bilanzrisiken aufgrund von bedeutenden Investitionen zu erwarten, so die Nomura-Analysten.

Aufgrund dieser Faktoren senken die Wertpapierexperten der Nomura ihre Gewinnschätzung je Telekom-Austria-Aktie auf neu 0,26 Euro (2012/13), 0,16 Euro (2013/14) sowie 0,22 Euro (2014/15).

Am Donnerstagnachmittag notierten die Aktien der Telekom Austria an der Wiener Börse mit einem Minus von 1,72 Prozent bei 5,70 Euro.