Nomura erhöht Flughafen-Wien-Kursziel von 43 auf 47 Euro

Die Wertpapierexperten der japanischen Nomura Bank haben das Kursziel für die Aktien des Flughafens Wien von 43 auf 47 Euro angehoben. Die Titel bewerten sie weiterhin mit "Neutral".

Beim Passagierwachstum für 2013 sind die Nomura-Analysten zurückhaltend. Sie gehen davon aus, dass die Passagierzahlen nur um rund ein Prozent steigen werden. Zum Vergleich: Der Flughafen-Vorstand erwartet ein bis zwei Prozent mehr Passagiere.

Dank des im vorigen Sommer eröffneten Skylink-Terminals (Check-In 3) würden die Retail-Einnahmen steigen. Das Geschäft mit den Shopping-Verkaufsflächen werde allerdings einer der wenigen Bereiche sein, wo ein Umsatzwachstum erzielt werde, erwarten die Normura-Experten.

Beim Gewinn je Aktie erwarten sie 3,28 Euro für 2013, sowie 3,47 bzw. 3,73 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 1,31 Euro für 2013, sowie 1,39 bzw. 1,49 Euro für 2014 bzw. 2015.

Am Donnerstag, gegen Mittag, notierten die Flughafen-Aktien an der Wiener Börse mit plus 0,61 Prozent bei 46,095 Euro.