Kepler hebt Votum für RBI-Aktien von "Reduce" auf "Hold"

Die Analysten von Kepler Capital Markets haben ihre Anlageempfehlung für die Papiere der Raiffeisen Bank International (RBI) von "Reduce" auf "Hold" erhöht. Auch das Kursziel wurde von 15,0 auf 30,0 Euro verdoppelt.

Die Gefahr einer Kapitalerhöhung sehen die Kepler-Experten nach dem erfolgreichen Meistern der EBA-Kernkapitalquoten kurzfristig geschwunden. Für den mittelfristigen Kapitalbedarf werde die RBI wohl andere Maßnahmen, die weniger stark verwässern, ergreifen, hieß es weiter.

Für 2012 rechnen die Kepler-Experten nun mit einem Gewinn je Titel von 4,15 Euro. In den Folgejahren belaufen sich die Schätzungen auf 3,96 Euro (2013) und 5,04 Euro (2014) je Aktie. Die Dividendenschätzungen für diesen Zeitraum (2012 bis 2014) beziffern die Kepler-Experten mit konstanten 1,05 Euro je RBI-Anteilsschein.

Die RBI-Titel schlossen am Donnerstag mit einem Aufschlag von 0,67 bei 31,72 Euro, nachdem sie am Vortag um über fünf Prozent nach unten gerutscht waren.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor