Kepler senkt Empfehlung für Verbund-Aktie von 'buy' auf 'hold'

Die Wertpapierexperten von Kepler haben heute, Dienstag, ihre Kaufempfehlung für die Aktie des heimischen Energiewerts Verbund zurückgezogen. Die Anlageempfehlung lautet nun 'hold', das Kursziel von 17,00 Euro blieb unverändert.

Begründet wurde das Vorgehen damit, dass sich der Preis der Verbund-Aktie seit dem Aussprechen der Kaufempfehlung im Juli bereits stark dem gesetzten Kursziel angenähert habe. Man habe zwar erwartet, dass die Titel das Kursziel von 17 Euro etwas übertreffen würden - dieser Job sei nun aber erledigt, hieß es weiter.

Für die Jahre 2012 bis 2014 rechnen die Kepler-Analysten mit einer Dividende je Aktie von 0,50 Euro, 2015 erwarten sie 0,40 Euro. Beim Gewinn je Anteilsschein errechneten sie 1,00 Euro für 2012, 0,97 Euro für 2013 und 1,10 Euro für 2014.

Die Verbund-Aktie ging am Dienstag an der Wiener Börse mit einem Minus von 1,67 Prozent bei 17,39 Euro aus dem Handel.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor