Kepler Cheuvreux kürzt EVN-Kursziel von 11,70 auf 10,80 Euro

Die Analysten von Kepler Cheuvreux haben ihr Kursziel für die EVN-Aktie von 11,70 auf 10,80 Euro nach unten revidiert. Die Kürzung begründeten die Experten mit der jüngsten Gewinnwarnung des Stromversorgers.

Das Anlagevotum "Hold" wurde hingegen bestätigt. Geschmälert wurden auch die Gewinnschätzungen für das niederösterreichische Unternehmen. Für das Jahr 2012/13 wurde die Prognose für den Gewinn je Aktie um 34 Prozent auf 0,65 Euro gekappt. Um 18 Prozent tiefer bei 1,08 Euro liegt nun die Gewinnschätzung für 2013/14. Für das Folgejahr liegt der Wert bei 1,25 Euro. Die Dividendenerwartungen je Anteilsschein liege für diese drei Jahre jährlich bei 0,42 bzw. 0,45 und 0,48 Euro.

Am Mittwoch gingen die EVN-Papier bei 10,28 Euro aus dem Handel an der Wiener Börse.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor