Kepler Cheuvreux hebt conwert-Gewinnschätzungen

Die Wertpapierexperten von Kepler Cheuvreux haben nach der jüngsten Halbjahreszahlenvorlage die Gewinnschätzungen für die Aktien des heimischen Immobilienentwicklers conwert angehoben.

Nach den in diesem Jahr bereits stattgefundenen Akquisitionen und dem höher als erwartet ausgefallenen Anlagenabgang im zweiten Quartal haben die Kepler-Experten ihre Gewinnschätzungen nach oben revidiert. Das operative Ergebnis sei etwas angestiegen, wohingegen höhere Finanzierungskosten und Steuern diesen positiven Effekt wieder aufheben würden, hieß es in der aktuellen Analysten-Studie.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Kepler-Analysten 0,56 Euro für 2013, sowie 0,50 bzw. 0,55 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 0,25 Euro für 2013, sowie 0,40 bzw. 0,45 Euro für 2014 bzw. 2015.

Am Freitagvormittag gegen 10.10 Uhr notierten die conwert-Titel an der Wiener Börse mit plus 0,41 Prozent bei 8,151 Euro.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor