JPMorgan hebt Andritz-Kursziel von 51,50 auf 52,50 Euro an

Die Wertpapierexperten von JP Morgan haben das Kursziel für Andritz-Titel von 51,50 auf 52,50 Euro angehoben. Das Votum "Neutral" wurde unverändert belassen.

Die Schätzungen der Experten änderten sich nach der Bekanntgabe der Andritz-Viertquartalszahlen nur wenig, da diese laut JP Morgan-Experten großteils auf dem Niveau der Erwartungen lagen. Die kürzlich erfolgte Akquisition von Shanghai Shende und die Schuler-Konsolidierung seien in den aktuellen Schätzungen bereits berücksichtigt, hieß es in einer heute veröffentlichten Studie. Dies führte zu einer etwas höheren Gewinnschätzungen je Aktie und in weiterer Folge zur Anhebung des Kursziels.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die JP Morgan-Experten 3,14 Euro für 2013 sowie 3,41 Euro für 2014. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 1,55 Euro für 2013 und 1,80 Euro für 2014.

Am frühen Dienstagnachmittag gegen 13.30 Uhr notierten Andritz an der Wiener Börse mit plus 0,77 Prozent bei 50,92 Euro.