JPMorgan-Analysten reduzieren VIG-Gewinnschätzungen für 2013

Die Wertpapierexperten von JPMorgan haben am Mittwoch die Gewinnschätzungen beim heimischen Versicherungskonzern Vienna Insurance Group leicht reduziert. Für 2013 erwarten sie nun eine niedrigere Dividende. VIG hatte am Dienstag die Ergebnisse des ersten Quartals veröffentlicht.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Analysten 3,36 (zuvor: 3,40) Euro für 2013, sowie 3,52 (3,52) bzw. 3,58 (3,59) Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 1,27 (1,29) Euro für 2013. Für 2014 und 2015 bestätigten sie ihre Dividendenschätzungen von 1,33 bzw. 1,36 Euro pro Aktie.

Am Mittwoch kostete eine VIG-Aktien an der Wiener Börse 39,13 Euro - um 0,19 Prozent weniger als am Vortag.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor