Jefferies setzt voestalpine-Votum von "Buy" auf "Hold" herab

Die Wertpapierexperten von Jefferies haben die Einstufung für voestalpine-Aktien von "Buy" auf "hold" zurückgenommen. Das Kursziel wurde von den Analysten allerdings bei 39,00 Euro bestätigt.

Für die Finanzexperten ist voestalpine weiterhin ein "Top-Pick" im europäischen Stahlsegment, der von seiner soliden Positionierung langfristig profitieren kann. Jedoch könnten Stahlproduzenten schlechterer Qualität stärker von der erwarteten Erholung der Stahlnachfrage profitieren.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Jefferies-Analysten 2,67 Euro für 2013/14, sowie 2,97 Euro für 2014/15. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf jährlich 0,90 Euro für 2013/14 und 2014/15.

Am Donnerstagnachmittag kurz nach 17.00 Uhr notierten die voestalpine-Titel an der Wiener Börse mit minus 1,51 Prozent bei 34,625 Euro.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor