Goldman Sachs erhöht ams-Empfehlung von "Neutral" auf "Buy"

Die Analysten der Investmentbank Goldman Sachs haben das Anlagevotum der ams-Aktie von "Neutral" auf "Buy" angehoben. Das Kursziel wurde von 105 auf 170 Schweizer Franken gesteigert.

Die Goldman Sachs-Analysten bewerten die ams-Aktien positiv, besonders aufgrund ihrer starken Fokussierung auf Apple und Samsung seit der Akquisition von TAOS im Jahr 2011. Die Analysten erwarten eine starke Entwicklung der auf Endkunden gerichteten Unternehmen, wie z.B. Apple, Samsung und Nividia Chipset. Das führt laut Wertpapierspezialisten zu weiter anhaltenden positiven Überraschungen bei den Umsatzströmen für 2013.

Die Gewinnschätzung für 2012 liegt bei 6,15 Euro je Aktie. Für das Geschäftsjahr 2013 wird ein Ergebnis von 7,40 Euro je Aktie angegeben. Im Folgejahr 2014 liegt die Gewinnprognose bei 9,17 Euro je Anteilsschein. Die Dividendenschätzungen für den Dreijahreszeitraum betragen 0,74 (2012), 1,82 (2013) und 2,09 (2014) Euro je Aktie.

ams notierten am Mittwochnachmittag gegen 17.15 Uhr an der Züricher Börse mit einem Plus von 6,16 Prozent bei 112,0 Schweizer Franken.