Goldman Sachs hebt voestalpine-Kursziel von 36 auf 41 Euro

Die Wertpapierexperten von Goldman Sachs haben das Kursziel der voestalpine-Aktien von 36,0 auf 41,0 Euro angehoben. Die Einstufung "Buy" wurde von den Analysten bestätigt und die Titel sind auf ihrer "Conviction Buy List" geblieben.

Aus Sicht der Wertpapierspezialisten von Goldman Sachs wird das Wertschöpfungspotenzial der geplanten Investitionen des Stahlkochers unterschätzt. Die Experten erwarten, dass geplante Investitionen in Höhe von acht Milliarden Euro den Umsatz in die Nähe von 20 Milliarden Euro bringen könnte und die Positionierung innerhalb der Branche weiter stärken werde.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Analysten von Goldman Sachs 3,11 Euro für 2013/14, sowie 3,56 bzw. 4,29 Euro für die beiden Folgejahre 2014/15 und 2015/16. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 0,92 Euro für 2013/14, sowie 0,93 bzw. 1,25 Euro für 2014/15 bzw. 2015/16.

Am Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr notierten die voestalpine-Titel an der Wiener Börse mit plus 2,80 Prozent bei 35,235 Euro.