EVN: Gewinnwarnung!

Der Energieversorger EVN hat am Dienstagabend eine Gewinnwarnung veröffentlicht. Das Konzernergebnis 2012/13 dürfte um 40 Prozent unter dem Vergleichswert des Vorjahres liegen, teilte das Unternehmen ad hoc mit.

EVN: Gewinnwarnung!

Im Jahr 2011/12 (per 30. September) hatte das Unternehmen 195 Mio. Euro Gewinn ausgewiesen. Bei der Bilanzkonferenz im Dezember 2012 war das Unternehmen für 2012/13 noch von einem Gewinn auf dem Niveau der Vorjahresperiode ausgegangen.

Schon bei der Veröffentlichung der Zahlen für das erste Quartal Ende Februar hatte die EVN für das Gesamtjahr 2012/13 vor einem Rückgang des operativen Gewinns und des Konzernergebnisses gewarnt, ohne konkrete Zahlen zu nennen.

Für den nun erwarteten massiven Gewinneinbruch wird neben den bereits kommunizierten Verlusten der EconGas GmbH und im Rahmen des Verkaufs der Beteiligung an der Devoll Hydropower ShA in Albanien - beide schlagen mit jeweils 20 Mio. Euro zu Buche - auch eine Abwertung der über die WEEV Beteiligungs GmbH gehaltenen Verbund-Beteiligung verantwortlich gemacht.

Ergebnismindernd wirke sich auch der negative Verlauf der Umsetzung von Umweltprojekten (Müllverbrennungsanlage) in Moskau sowie die weitere Verschlechterung des regulatorischen Umfelds in Bulgarien aus, teilte die EVN mit.

Das Ergebnis für das 1. Halbjahr 2012/13 wird am 28. Mai 2013 veröffentlicht werden.