EVN startet den nächsten Aktienrückkauf

EVN startet den nächsten Aktienrückkauf

Bis zu einer Million eigener Aktien sollen zurückgekauft werden.

Der börsenotierte Energieversorger EVN hat unmittelbar nach der vorzeitigen Beendigung des alten Aktienrückkaufprogramms einen neuen Rückkauf auf den Weg gebracht. Die Ermächtigung dazu holte sich der Vorstand heute, Donnerstag, in der Hauptversammlung. Das neue Programm beginnt am kommenden Mittwoch zu laufen.

Wie der niederösterreichische Konzern am Abend bekanntgab, ist beabsichtigt, ein Volumen von bis zu einer Million eigener Aktien - das entspricht bis zu 0,556 Prozent des derzeitigen Grundkapitals - über die Wiener Börse rückzukaufen. Das Rückkaufprogramm beginnt am 22. Jänner 2014 und endet spätestens am 30. September 2014.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor