Erste Group senkt Zumtobel von "Accumulate" auf "Hold"

Die Analysten der Erste Group haben ihr Votum für die Aktien von Zumtobel von "Accumulate" gesenkt. Das Kursziel wurde von 10,00 Euro auf 9,20 Euro reduziert.

Die Umsätze des Vorarlberger Leuchtenhersteller seien aufgrund schwieriger europäischer Märkte und Kannibalisierungseffekte schwächer gewesen, so die Analysten. Die positiven Effekte aus Kosteneinsparungen und der steigenden Profitabilität der LED-Sparte konnten die schwache Kapazität der konventionellen Produkte nicht ausbalancieren, erklärten die Wertpapierspezialisten.

Aufgrund der enttäuschenden Neun-Monats-Ergebnisse, die gestern Dienstag veröffentlicht wurden, und des äußerst schwachen Ausblicks schraubten die Erste-Experten sowohl ihr Votum wie auch ihr Kursziel für Zumtobel herunter.

Die aktuelle Gewinnschätzung je Aktie liegt nun bei 0,24 Euro für 2013, bei 0,50 Euro für 2014 und bei 0,82 Euro für 2015. Die Dividende je Aktie wird auf 0,10 Euro (2013), 0,20 Euro (2014) und 0,25 Euro (2015) prognostiziert.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor