Erste Group senkt Wienerberger-Kursziel von 9,30 auf 7,50 Euro

Die Analysten der Erste Group haben das Kursziel des heimischen Baustoffkonzerns Wienerberger von 9,30 auf 7,50 Euro nach unten revidiert. Die Anlageempfehlung "Hold" wurde indessen beibehalten.

Als Belastungsfaktor verwiesen die Wertpapierexperten auf das schwache Umfeld in praktisch allen für Wienerberger relevanten Märkten. Einen leicht positiven Ausblick schreiben die Analysten lediglich Deutschland und Polen zu. Insbesondere der Rückgang des Wachstums von Wohnkrediten in West- und Osteuropa könne als Indiz für eine sich eintrübende Auftragslage erachtet werden, hieß es.

Die Gewinnschätzungen für die Jahre 2012 bis 2014 lauten auf - 0,04 bzw. 0,11 und 0,54 Euro je Aktie. Als Dividendenausschüttungen für diese drei Jahre werden 0,12, 0,15 und 0,25 Euro je Anteilsschein erwartet.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor