Erste Group ändert OMV-Votum: "Accumulate" statt "Buy"

Die Analysten der Erste Group haben ihr Anlagevotum für die OMV-Papiere von "Buy" auf "Accumulate" geändert. Das Kursziel bleibt unverändert bei 35,00 Euro.

Im laufenden Jahr erwarten die Analysten keine großen Aufregungen für die OMV. Die Produktion bleibe voraussichtlich flach, so die Experten. Dennoch habe der heimische Öl- und Gaskonzern in Rumänien und der Nordsee großes Potential. OMV werde aber durch die derzeit tiefen Preise daran gehindert, seine Werte schnell zu realisieren, heißt es.

OMV sei ein stabiler "Dividenden-Ausschütter", deren Titel trotz der langsamen Wachstumsrate attraktiv seien, erklären die Wertpapier-Spezialisten.

Die Gewinnschätzung je Aktie liegt bei 3,83 Euro für 2012, bei 4,85 Euro für 2013 sowie bei 4,22 Euro für 2014. Die Dividendenprognose je Aktie beträgt 1,10 Euro für 2012 und 1,25 Euro für 2013 sowie 2014.

Die OMV-Papiere notierten am Montagnachmittag an der Wiener Börse mit einem Minus von 0,46 Prozent bei 30,54 Euro.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor

An der Wiener Börse geht das De-Listing weiter. HTI und Century Casinos verabschieden sich. Der Exit von BWT steht an.
 

Börse Wien

Auf Wiedersehen! Rückzüge an der Wiener Börse