Erste Group erhöht Kursziel für AT&S von 8,6 auf 8,8 Euro

Die Analysten der Erste Group haben ihr Kursziel für die Aktie der heimischen AT&S von 8,60 auf 8,80 Euro angehoben. Ihr Anlagevotum wurde von "Accumulate" auf "Buy" verbessert.

Für das zweite Quartal im laufenden Geschäftsjahr des Leiterplattenherstellers erwarteten die Analysten solide Zahlen, erklären sie. Deswegen schrauben sie auch ihre Schätzungen für die Aktie nach oben. Die Zahlen im zweiten Quartal werden wohl denen vom ersten Quartal gleichen, aber ohne die Einmalausgaben für die Schließung des Werks in Klagenfurt.

Die Gewinnschätzung je Aktie beträgt 0,75 Euro für 2013/2014, 0,51 Euro für 2014/2015 und 0,42 Euro für 2015/2016. Die Dividendenprognose beläuft sich auf 0,20 Euro für 2013/14, 2014/15 und 2015/16. Die Papiere von AT&S notierten am Montagvormittag mit einem Plus von 0,60 Prozent bei 6,59 Euro.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor