Erste-Analysten heben s-Immo-Kursziel von 6,0 auf 6,7 Euro

Erste-Analysten heben s-Immo-Kursziel von 6,0 auf 6,7 Euro

Die Wertpapierexperten der Erste Group haben ihr Kursziel für Aktien der s Immo von 6,0 auf 6,7 erhöht. Die Kaufempfehlung "Buy" bestätigten sie in ihrer Einschätzung.

Die der Erste Group Analysten zeigten sich zufrieden von den Quartalsergebnissen der s Immo (ISIN: AT0000652250) , die im EMEA-Raum (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) eine "ziemlich positive" Entwicklung offenbarte. Abgesehen von Russland haben den Experten zufolge alle CEE-Länder einen gesunden Fortschritt in Bezug auf Investmentvolumen, Mieten und Rendite verzeichnet. Aufgrund der neuen Zahlen und der guten Marktsituation ermittelten die Experten mittels abgezinster Cashflows das neue Kursziel.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Erste-Analysten 0,44 Euro für 2014, sowie 0,47 bzw. 0,51 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 0,20 Euro für 2014, sowie 0,22 bzw. 0,24 Euro für 2015 bzw. 2016.

Jetzt mitspielen: Tip & Win - das format.at Börsespiel 2014

Am Freitagvormittag notierten die s-Immo-Titel an der Wiener Börse mit minus 0,21 Prozent bei 5,74 Euro.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor