Do & Co hat Appetit auf Lufthansa-Catering-Unternehmen

Do & Co hat Appetit auf Lufthansa-Catering-Unternehmen

Do & Co-Chef Attila Dogudan wird am Verkaufsprozess teilnehmen, wenn man ihn dazu einlädt.

Die deutsche AUA-Mutter Lufthansa will sich schrittweise von ihrer Cateringtochter LSG Sky Chefs trennen. Idealweise sollte ein Partner aus der Branche kaufen, schrieb die "Financial Times Deutschland" am Wochenbeginn. Wenn man ihn einlade, am Verkaufsprozess teilzunehmen, "werden wir uns das anschauen", wird Do&Co-Chef Attila Dogudan in "Standard" und "Wiener Zeitung" zitiert.

LSG Sky Chefs ist der weltgrößte Airline-Caterer mit rund 30.000 Beschäftigten. Die börsenotierte Do & Co hatte heuer zum ersten Quartal rund 5.000 Mitarbeiter. Gemessen am Umsatz ist der Lufthansa-Bordverpfleger viermal größer als Do & Co.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor