Conwert profitiert vom Immobilienboom in Deutschland

Conwert profitiert vom Immobilienboom in Deutschland

Der Immobilienkonzern Conwert ist im Sommer dank einer Wertsteigerung seines Portfolios in die Gewinnzone zurückgekehrt.

Im dritten Quartal stand unter dem Strich ein Plus von 2,5 Millionen Euro nach einem Verlust von 4,6 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Dabei profitierte Conwert vor allem von einer Aufwertung seiner deutschen Immobilien.

Wegen der stabilen hohen Renditen stehen deutsche Wohnimmobilien derzeit auch bei Investoren hoch im Kurs. Im Lauf des Jahres haben bereits etliche milliardenschwere Pakete ihren Besitzer gewechselt. Kreisen zufolge ist auch Conwert an der zum Verkauf stehenden BayernLB –Tochter GBW-Immobilien interessiert, die mehr als 32.000 Wohnungen besitzt. Im Zwischenbericht sparte die Firma das Thema jedoch aus.

Insgesamt sind an den süddeutschen Immobilien Insidern zufolge rund zwei Dutzend möglicher Käufer interessiert. Vorläufige unverbindliche Angebote werden bis Mitte Dezember erwartet. Der Verkauf soll bis April 2013 abgeschlossen sein - die BayernLB hofft auf einen Verkaufspreis von 2,5 Milliarden Euro.

Conwert, die zu 24,4 Prozent einer Stiftung von Strabag -Chef Hans-Peter Haselsteiner gehört, hat sich für das vierte Quartal noch viel vorgenommen: Durch den Verkauf von weiteren Immobilien erwartet Conwert für 2012 unverändert einen Vorsteuergewinn von 50 Millionen Euro. Nach den ersten drei Quartalen hatte das Unternehmen davon bereits 22,5 Millionen Euro in der Tasche.

In das neue Jahr wird Conwert ohne Co-Chef Franz Jürgen Kelber starten. Sein Mitte Dezember auslaufender Vertrag sei "in beiderseitigem Einvernehmen" nicht verlängert worden, teilte das Unternehmen mit. Ein Nachfolger soll noch im ersten Quartal 2013 bestimmt werden.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor