Commerzbank erhöht Andritz-Kursziel von 50 auf 58 Euro

Die Analysten der Commerzbank haben ihr Kursziel für die Papiere von Andritz von 50,00 Euro auf 58,00 Euro erhöht. Das Kaufvotum "Add" wird weiter belassen.

Die Sparte "Hydro" habe die Erwartungen im vierten Quartal sowohl beim Umsatz wie beim Vorsteuergewinn (EBITDA) der Analysten übertroffen, so die Experten. Auch der Bereich "Separation" vermochte zu überraschen. Die "Pulp&Paper"-Sparte sei hingegen unter den Erwartungen geblieben. Dies aufgrund der eher tiefen Margen bei großen Projekten, erklären die Analysten.

Die Gewinnschätzung je Aktie liegt bei 2,91 Euro für 2013, bei 3,21 Euro für 2014 sowie be 3,45 Euro für 2015. Die Dividendenprognose wird bei 1,50 Euro (2013), 1,65 Euro (2014) und 1,80 Euro (2015) gesetzt.

Die Anteile von Andritz notierten am frühen Montagnachmittag an der Wiener Börse mit einem Minus von 1,17 Prozent bei 53,25 Euro.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor