BNP Paribas kürzt Verbund-Kursziel auf 22,0 Euro

Die Wertpapierexperten von BNP Paribas haben die Kaufempfehlung "Outperform" für die Aktien des heimischen Verbund unverändert belassen. Die Analysten haben indes das Kursziel von 23,0 auf 22,0 Euro gesenkt.

Die Bankexperten sehen den starken Fokus des Energieversorgers auf Wasserkraft, mit ca. 80 Prozent der produzierten Energie, äußerst positiv. Nachdem der Verbund sein Türkei-Geschäft an den deutschen Stromriesen von E.ON abgegeben hat, sehen die Wertpapierspezialisten keine Risiken in der Bilanz des Versorgers. Allerdings prognostizieren die Analysten einen Rückgang des erzielbaren Strompreises von 4 Euro je Megawattstunde, der erst in die Markterwartungen integriert werden muss.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Experten der BNP Paribas 1,4 Euro für 2012, sowie 1,1 (2013) bzw. 1,2 (2014) Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 0,6 Euro für 2012, sowie 1,0 bzw. 0,6 Euro für 2014 bzw. 2015.

Am Dienstagmittag notierten Verbund-Aktien an der Wiener Börse mit einem Plus von 0,80 Prozent bei 17,635 Euro.