Baader Bank erhöht Kursziel für Atrium-Aktie von 4,50 auf 4,70 Euro

Die Analysten der Baader Bank haben ihr Kursziel für die Aktien von Atrium (ehemals Meinl European Land, MEL) von 4,50 auf 4,70 Euro nach oben revidiert. Das Anlagevotum für die Immotitel lautet unverändert auf "hold".

Leicht angepasst wurden nach den jüngsten Zahlen für das abgelaufene Jahr 2012 die Ergebnisprognosen. Die Schätzungen für den Gewinn je Aktie in den Jahren 2013 bis 2015 lauten nun auf 0,35 Euro und 0,39 Euro sowie 0,42 Euro. Für diesen Zeitraum liegen die erwarteten Dividendenausschüttungen je Titel jährlich auf 0,20 Euro bzw. 0,22 Euro sowie 0,24 Euro. Zudem erwarten die Experten, dass Atrium in dieser Zeitspanne Akquisitionen im Ausmaß von 200 Mio. Euro tätigen werde. Dies wurde in die Schätzungen bereits eingearbeitet.

Am Dienstag schlossen die Atrium-Papiere an der Wiener Börse mit minus 0,75 Prozent bei 4,77 Euro.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor