Andritz: RCB sagt "Hold" erhöht aber das Kursziel

Zwar wurde das Kursziel gleichzeitig von 42,50 auf 45,0 Euro erhöht - es gibt aber, so die Experten, angesichts der jüngsten Kursentwicklung zu wenig Aufwärtspotenzial für eine Kaufempfehlung.

Die Anhebung des Kursziels resultiere zudem aus der klar ergebnissteigernden, potenziellen Übernahme des deutschen Metallpressenherstellers Schuler. Die RCB sieht durch die Schuler-Übernahme eine potenzielle Ergebnissteigerung von 13 Prozent.

Daraus berechnet sich für 2012 ein erwarteter pro forma Gewinn von 2,54 Euro je Andritz-Papier. Die aktuelle Ergebnisprognose für Andritz liegt im laufenden Geschäftsjahr 2012 bei 2,25 Euro, für das Folgejahr 2013 rechnen die Analysten mit einem Ergebnis von 2,56 Euro je Anteilsschein. Für 2014 wird ein Gewinn von 2,67 Euro je Andritz-Papier erwartet.

Die Dividendenerwartung für 2012 wird von den Experten der RCB mit 1,15 Euro je Aktie beziffert. Für 2013 rechnen die Analysten mit einer Ausschüttung von 1,35 Euro je Titel und 2014 soll die prognostizierte Dividende bei 1,40 Euro je Aktie liegen.

APA

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor