Wie nach Lehman: Banken fahren Kredite zurück

Wie nach Lehman: Banken fahren Kredite zurück

Die Eurokrise schürt alte Ängste. Global tätige Banken haben im vierten Quartal 2011 die länderübergreifende Kreditvergabe so stark zurückgefahren wie zuletzt 2008 - nach der Lehman-Pleite.

Das Mißtrauen wächst wieder - die Ausleihungen von Banken untereinander aber auch an Unternehmen und Staaten gingen im Zuge der Eurokrise deutlich zurück. Das geht aus dem Quartalsbericht der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) in Basel hervor, der am Sonntag veröffentlicht wurde. Die von der BIZ veröffentlichten Daten in den drei Monaten bis Dezember 2011 zeigen einen Rückgang auf 799 Mrd. Dollar an, ein Minus von 2,5 Prozent. Besonders ausgeprägt war der Abwärtstrend bei Banken mit Sitz in der Eurozone.

“Der Rückgang wurde angeführt von einem erheblichen Absacken der Interbanken-Kredite als Konsequenz der staatlichen Schuldenkrise in der Eurozone für die Finanzierungsmärkte der Banken”, hieß es in dem Bericht. Die Verringerung der Forderungen war besonders ausgeprägt bei Instituten mit Sitz im Euroraum”, geht aus dem Bericht weiter hervor.

In Zahlen ausgedrückt schrumpfte die Kreditvergabe der Banken untereinander um 637 Mrd. Dollar (513 Mrd. Euro), wovon insbesondere die Institute in den 17 Ländern der Währungsunion betroffen waren. Forderungen der Institute innerhalb der Eurozone untereinander fielen um 364 Mrd. Dollar in diesem Zeitraum.

Innerhalb der Eurozone waren die größten Rückgänge in Italien und Spanien zu verzeichnen, mit minus 57 Mrd. Dollar und minus 46 Mrd. Dollar. Das entspricht einem prozentualen Rückgang von zehn beziehungsweise neun Prozent. Auch bei den Forderungen gegenüber deutschen Banken lag das Minus bei neun Prozent, oder
104 Mrd. Dollar. Die Ausleihungen an griechische Schuldner waren weiter rückläufig und lagen Ende 2011 bei 96,3 Mrd. Dollar - weniger als die Hälfte des Wertes von vor zwei Jahren als die Forderungen 217,2 Mrd. Dollar erreichten. Zum Stand per Ende Dezember weisen die Daten noch die Werte vor dem Schuldenschnitt Griechenlands aus, der im März stattfand.

Die BIZ erfasst die Daten von Banken aus 30 Ländern, die die Daten übermitteln. Darunter sind fast alle Industriestaaten und die größten Schwellenländer. Erfasst werden Forderungen aus Anleihen, Krediten und Einlagen bei Banken. Auch innerhalb der Schwellenländer hat die BIZ einen Rückgang der länderübergreifenden Kreditvergabe festgestellt. Es war das zweite Mal innerhalb der vergangenen drei Jahre. Besonders deutlich hielten sich Chinas Banken im länderübergreifenden Geschäft zurück.

Börse

Deutsche Bank fährt Rekordverlust ein: 6,7 Milliarden Euro

Börse

Ölschwemme bringt weltweit die Börsen auf Talfahrt

Börse

IBM wieder mit Umsatzrückgang - das 15. Quartal in Folge