US-Banken sind kerngesund!

US-Banken sind kerngesund!

Alleine der amerikanische Finanzkonzern Bank of America (BoA) wird im Verlauf der kommenden drei Jahre rund 46,8 Mrd. Dollar an Überschuss-Kapital generieren - also Kapital, welches über die Basel-III-Anforderungen hinausgeht. Das zeigt eine Analyse von International Strategy & Investment Group (ISI).

Das Geld könne die Bank of Amerika beispielsweise dazu nutzen, um Aktien zurückzukaufen oder um es in Form von Dividenden an die Anteilseigner auszuschütten. ISI erwartet, dass Bank of America positiv überraschen wird mit Blick auf das Kapital-Volumen, welches die Bank nach einer Überprüfung durch die US-Notenbank Federal Reserve Anfang 2013 an die Aktionäre zurückgeben darf.

Die Analysten unter der Leitung von Ed Najarian gehen auch davon aus, dass zehn der größten US-Banken - zusammen genommen - etwa 220 Mrd. Dollar an überschüssigem Kapital über drei Jahre aufbauen werden, BoA eingeschlossen.

Es folgt eine Liste der ISI-Prognosen zum Überschuss-Kapital über drei Jahre für die zehn größten US-Banken:

Bank of America: 46,8 Mrd. Dollar

JPMorgan: 44,7 Mrd. Dollar

Wells Fargo: 37,7 Mrd. Dollar

Citigroup: 32,1 Mrd. Dollar

Goldman Sachs: 17,8 Mrd. Dollar

U.S. Bancorp: 13,5 Mrd. Dollar

Morgan Stanley: 12,6 Mrd. Dollar

PNC Financial: 7,4 Mrd. Dollar

BB&T Corp.: 4,8 Mrd. Dollar

SunTrust Banks: 2,8 Mrd. Dollar

Börse

Deutsche Bank fährt Rekordverlust ein: 6,7 Milliarden Euro

Börse

Ölschwemme bringt weltweit die Börsen auf Talfahrt

Börse

IBM wieder mit Umsatzrückgang - das 15. Quartal in Folge