Symrise: Wachstum auf allen Ebenen – dufte Dividende

Symrise: Wachstum auf allen Ebenen – dufte Dividende

Der Duft- und Aromenhersteller Symrise hat das vergangene Jahr mit neuen Rekordwerten bei Umsatz und Gewinn abgeschlossen.

Seinen Aktionären stellte Konzernchef Heinz-Jürgen Bertram eine Anhebung der Dividende um drei Cent auf 65 Cent je Aktie in Aussicht.

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sei 2012 um sieben Prozent auf 338,9 Millionen Euro gestiegen, teilte das Unternehmen aus dem niedersächsischen Holzminden am Dienstag mit. Analysten hatten im Schnitt 345 Millionen Euro erwartet. Der Jahresüberschuss kletterte um sieben Prozent auf 157,5 Millionen Euro.

Konzernchef Bertram erwartet für dieses Jahr nun ein Wachstum der Duft- und Aromenmärkte von zwei bis drei Prozent. Dieses will der Branchenvierte übertreffen. Zudem strebt Symrise bis 2020 einen Umsatzzuwachs von mehr als einer Milliarde Euro an. Das würde einem jährlichen Plus von fünf bis sieben Prozent entsprechen.

Börse

Deutsche Bank fährt Rekordverlust ein: 6,7 Milliarden Euro

Börse

Ölschwemme bringt weltweit die Börsen auf Talfahrt

Börse

IBM wieder mit Umsatzrückgang - das 15. Quartal in Folge