Smartphone-Hype beschert Samsung Rekordgewinn

Smartphone-Hype beschert Samsung Rekordgewinn

Der rasante Absatz seiner Galaxy-Smartphones hat dem südkoreanischen Elektronikkonzern Samsung einen Rekordgewinn beschert.

Der operative Gewinn stieg im zweiten Quartal auf 6,72 Billionen Won (4,8 Milliarden Euro), wie der Konzern am Freitag mitteilte. Das ist ein Plus von 79 Prozent gegenüber dem Vorjahr und 15 Prozent mehr als der bisherige Rekordgewinn.

Samsung baut damit auf dem umkämpften Smartphone-Markt seine Führung gegenüber dem iPhone-Hersteller Apple aus, der zum zweiten Mal binnen einen Jahres mit seinen Quartalszahlen die hochgesteckten Erwartungen verfehlte. Samsung-Aktien verteuerten sich nach Vorlage der Quartalszahlen um zwei Prozent.

Unabhängig von Apple werde Samsung im dritten Quartal stark dastehen, zeigte sich Analyst Byun Han-joon von KB Investment & Securities optimistisch. "Dass Apple stolpert, ist eine Chance."

Börse

Deutsche Bank fährt Rekordverlust ein: 6,7 Milliarden Euro

Börse

Ölschwemme bringt weltweit die Börsen auf Talfahrt

Börse

IBM wieder mit Umsatzrückgang - das 15. Quartal in Folge