Produktionsrekord: Toyota baute erstmals mehr als zehn Millionen Autos

Produktionsrekord: Toyota baute erstmals mehr als zehn Millionen Autos

Weltmarktführer Toyota ist der erste Konzern, der die Produktionsmarke von zehn Millionen Autos geknackt hat. Die japanische Gruppe, zu der auch der Kleinwagenbauer Daihatsu gehört, produzierte laut eigenen Angaben 2013 10,1 Millionen Autos. Das waren um 2,1 Prozent mehr als im Vorjahr.

Wehrmutstropfen: Die Produktion in japan ging um 2,9 Prozent auf 4,3 Millionen Stück zurück. Dafür stieg der Absatz im Ausland um 6,1 Prozent auf den Rekord von rund 5,8 Millionen Autos, so der Großkonzern. Den Absatz erhöhte Toyota zwar weltweit um 2,4 Prozent auf gut 9,9 Millionen Autos, verfehlte aber die 10-Millionen-Marke. Die soll jedoch in diesem Jahr überwunden werden: 10,3 Millionen Autos will Toyota im laufenden Jahr global verkaufen.

Börse

Deutsche Bank fährt Rekordverlust ein: 6,7 Milliarden Euro

Börse

Ölschwemme bringt weltweit die Börsen auf Talfahrt

Börse

IBM wieder mit Umsatzrückgang - das 15. Quartal in Folge