Nike verkauft erstmals mehr Fußballschuhe als Adidas

Nike verkauft erstmals mehr Fußballschuhe als Adidas

Die Amerikaner schicken sich an, Adidas im Geschäft mit Fußballschuhen in Deutschland vom ersten Platz zu verdrängen, berichtete die "Welt" am Sonntag vorab aus ihrer Montagausgabe. "Nike verkauft den siebten Monat in Folge mehr Fußballschuhe als Adidas bei Sport2000", sagt Andreas Rudolf, Chef des Händlerverbunds. "Das hat es vorher noch nicht gegeben." Nike habe beliebte Spieler wie Mario Götze vom FC Bayern München unter Vertrag, erklärte er den Erfolg.

Klaus Jost, Chef von Europas größtem Sportfachhandelsverbund Intersport, sagte der Zeitung: "Nike hat in den vergangenen Jahren stark Marktanteile gewonnen. Das wird ein knappes Spiel."

Adidas selbst sieht die Lage ähnlich. "Tatsache ist, dass der Fußballschuhmarkt ein Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden großen Anbieter ist, die rund 95 Prozent des Marktes auf sich vereinen", zitiert die Zeitung eine Stellungnahme des Unternehmens aus dem fränkischen Herzogenaurach.

Börse

Deutsche Bank fährt Rekordverlust ein: 6,7 Milliarden Euro

Börse

Ölschwemme bringt weltweit die Börsen auf Talfahrt

Börse

IBM wieder mit Umsatzrückgang - das 15. Quartal in Folge