Nestle: 1,1 Milliarden Franken Gewinn – Dividende steigt

Nestle: 1,1 Milliarden Franken Gewinn – Dividende steigt

Verbraucher in den Schwellenländern haben dem weltgrößten Lebensmittelkonzern Nestle 2012 erneut ein gutes Ergebnis beschert.

Trotz der schwächelnden Nachfrage aus dem krisengeplagten Europa kletterte der Umsatz um 10,2 Prozent auf 92,2 Mrd. Franken (74,57 Mrd. Euro), wie der Hersteller von Nescafe, Kitkat-Schokoriegeln und Maggi-Fertigsuppen am Donnerstag mitteilte. Das organische Wachstum, das Wechselkurseinflüsse und Firmenzukäufe ausklammert, erreichte 5,9 Prozent. Den Gewinn verbesserte Nestle um 1,1 Mrd. auf 10,6 Mrd. Franken.

Analysten hatten mit einem Gewinn von 10,6 Mrd. Franken und einem Umsatz von rund 92 Mrd. Franken gerechnet.

Nestle will die Ausschüttung an die Aktionäre auf 2,05 Franken von 1,96 Franken je Aktie anheben. Auch im laufenden Jahr peilt der Konzern ein organisches Wachstum von fünf bis sechs Prozent an.

Börse

Deutsche Bank fährt Rekordverlust ein: 6,7 Milliarden Euro

Börse

Ölschwemme bringt weltweit die Börsen auf Talfahrt

Börse

IBM wieder mit Umsatzrückgang - das 15. Quartal in Folge