Mastercard stockt Dividende auf und kündigt Aktiensplit an

Mastercard stockt Dividende auf und kündigt Aktiensplit an

Anfang 2014 will Mastercard seine Aktien verzehnfachen. An der Börse wird diese Nachricht mit Wohlwollen aufgenommen.

Der Finanzdienstleister Mastercard will seine Dividende kräftig aufstocken und einen Aktiensplit vornehmen, wie er am Dienstagabend mitteilte. Die Quartalsdividende steigt um 83 Prozent auf 1,10 US-Dollar (0,8 Euro) je Anteilsschein. Zudem wurde der Weg frei gemacht für den Rückkauf von Aktien im Umfang von 3,5 Milliarden Dollar (2,55 Mrd. Euro).

Bei dem angekündigten Aktiensplit sollen die Papiere im Verhältnis zehn zu eins geteilt werden - der Schritt wird im Jänner 2014 über die Bühne gehen. Der Kurs der Mastercard-Aktie sprang nach der Ankündigung nachbörslich nach oben.

Börse

Deutsche Bank fährt Rekordverlust ein: 6,7 Milliarden Euro

Börse

Ölschwemme bringt weltweit die Börsen auf Talfahrt

Börse

IBM wieder mit Umsatzrückgang - das 15. Quartal in Folge