Lunch-Auktion von Warren Buffett erzielte "nur" eine Million Dollar

Lunch-Auktion von Warren Buffett erzielte "nur" eine Million Dollar

Die diesjährige und insgesamt bereits vierzehnte Auktion für ein Mittagessen mit dem Milliardär Warren Buffett ging für etwa eine Million Dollar über den Tisch. Eine durchaus ansehnliche Summe für ein Mittagessen, doch in Anbetracht der Summen der letzten Jahre ist dem Bieter in diesem Jahr ein regelrechtes Schnäppchen gelungen.

“Geh nach oben”, rief in San Francisco eine Menschenmenge von etwa 500 Personen, die von Reverend Cecil Williams angeführt wurde, dem Gründer der Glide Foundation, der der Erlös zu gute kommt. Das passierte nicht und der mehrwöchige Event ging am 7. Juni auf der Internetseite von EBay mit einem Gebot von etwa einer Million Dollar zu Ende. Das ist weniger als ein Drittel der Summe aus dem Vorjahr und das niedrigste Ergebnis seit 2007.

Der nicht genannte Gewinner und sieben Begleiter werden mit dem 82-jährigen Buffett im Steakhouse Smith & Wollensky in New York zu Abend essen. Glide und Williams lernten Buffett über dessen erste Frau Susan kennen, die sich für die wohltätige Organisation einsetzte. Glide bietet Mahlzeiten und Sozialdienste für Arme über eine Kirche an, die für ihre musikbetonten Sonntags-Gottesdienste im Tenderloin District in San Francisco bekannt ist.

“Es gibt alle möglichen Arten von Menschen, die diese Art von Hilfe benötigen, und ich glaube, niemand kann das besser als Glide”, erläuterte Buffett, der Vorsitzende und Vorstandsvorsitzende von Berkshire Hathaway, laut einer von Glide verbreiteten Mitteilung.

Bis dato mehr als 15 Millionen Dollar eingenommen

Buffett, der weltweit drittreichste Mann, hat mit seinen Mittagessen-Auktionen mehr als 15 Millionen Dollar für die Stiftung eingenommen. Er hat versprochen, sein Vermögen wohltätigen Zwecken zu hinterlassen und über seine Kampagne Giving Pledge versucht, andere Milliardäre zu einer ähnlichen Zusicherung zu bewegen.

Die Auktion zog laut EBay 108 Gebote von acht Personen an. Williams sagte, dass Buffett wohl nicht erwartet hatte, dass der Erlös in diesem Jahr die 3,46 Millionen Dollar aus dem Vorjahr übersteigt, die ebenfalls von einem anonymen Bieter kamen.

Buffett lockt bei den Hauptversammlungen von Berkshire immer Tausende von Menschen nach Omaha, wo er in einer Basketball-Arena Fragen zu Finanzen, Politik und zum Leben im Allgemeinen beantwortet.
“Er hat viele Fans”, sagt Mohnish Pabrai, der Teilnehmer einer Gruppe war, die im Jahr 2007 die Auktion mit einem Gebot von 650.100 Dollar gewann. Das von Pabrai verwaltete Kapital ist in weniger als zwei Jahrzehnten von etwa einer Millione Dollar auf 600 Millionen Dollar geklettert.

“Einen Großteil meines Nettovermögens verdanke ich der Anwendung von Warrens Grundsätzen”, erläuterte Pabrai in einem Telefoninterview. “Er hat sein Wissen gewissermaßen der Öffentlichkeit zur freien Verfügung überlassen.”

Die Ergebnisse der Lunch-Auktionen mit Warren Buffett

Jahr - Gewinner... Endgebot

2000 - Anonym... 25.000 $

2001 - Anonym... 18.000 $

2002 - Anonym... 25.000 $

2003 - David Einhorn, Greenlight Capital... 250.100 $

2004 - Jason Choo, Singapore... 202.100 $

2005 - Anonym... 351.100 $

2006 - Yongping Duan, California... 620.100 $

2007 - Mohnish Pabrai, Guy Spier, Harina Kapoor... 650.100 $

2008 - Zhao Danyang, China... 2.110.100 $

2009 - Salida Capital, Canada... 1.680.300 $

2010 - Ted Weschler... 2.626.311 $

2011 - Ted Weschler... 2.626.411 $

2012 - Anonym... 3.456.789 $

2013 - Anonym... 1.000.100 $

Börse

Deutsche Bank fährt Rekordverlust ein: 6,7 Milliarden Euro

Börse

Ölschwemme bringt weltweit die Börsen auf Talfahrt

Börse

IBM wieder mit Umsatzrückgang - das 15. Quartal in Folge