JPMorgan wird 13-Milliarden-Dollar-Vergleich zustimmen

JPMorgan wird 13-Milliarden-Dollar-Vergleich zustimmen

Damit sei nach monatelangen Verhandlungen der Weg offen für einen Deal, sagen zwei unterrichtete Personen. Die Vereinbarung mit dem US-Staat und fünf Bundesstaaten umfasst einen zuvor bekannt gegebenen Vergleich von 4 Mrd. Dollar zur Beendigung einer aus dem Jahr 2011 stammende Klage der Federal Housing Finance Agency, berichtete eine der Personen, die um Anonymität baten, weil die Erörterungen vertraulich seien.

Ein derartiger Deal wäre die höchste Summe, die ein Finanzinstitut je in einem Vergleich mit den USA gezahlt hat. Indes untersucht das Justizministerium noch die Einstellungspraktiken von JPMorgan in Asien, den Energiehandel und die Geschäftsbeziehung der Bank zu dem Finanzbetrüger Bernard Madoff. Die Bank aus New York hat 8 Mrd. Dollar der Rückstellungen von 28 Mrd. Dollar angezapft, die sie seit 2010 zur Abdeckung von Rechtskosten gebildet hat.

“Es ist gut, dass sie dies über die Bühne bringen, aber es ist eine recht begrenzte Anzahl von Fällen, die sie beilegen”, sagt Jacob Frenkel, früher Jurist bei der US-Börsenaufsicht SEC und nun Partner bei Shulman Rogers Gandal Pordy & Ecker PA in Potomac, Maryland. “Es gibt immer noch andere offene Ermittlungen, die damit nicht erledigt sind, und diese werden ihren Verlauf nehmen.”

JPMorgan stimmte zu, Rechtsstreitigkeiten mit der Bundeseinlagenversicherung Federal Deposit Insurance Corp. im Zusammenhang mit einigen von Washington Mutual Inc. begebenen Bonds einzustellen, berichteten die informierten Personen.

Die vom Vorstandsvorsitzenden Jamie Dimon geführte JPMorgan hat in der vergangenen Woche eine provisorische Vereinbarung von 4,5 Mrd. Dollar mit 21 institutionellen Investoren, darunter Pacific Investment Management Co., bekanntgegeben. Mit dieser werden separate Vorwürfe beigelegt, dass die Bank und ihre Tochtergesellschaften mangelhafte Hypothekenbonds verkauft hätten. Die Bank werde möglicherweise eine Entschädigung von der FDIC für Forderungen gegen WaMu seitens dieser Investoren anstreben, berichten zwei informierte Personen.

Neben den US-Ermittlungen wird der 13 Mrd. Dollar schwere Vergleich auch Streitigkeiten mit fünf Bundesstaaten, einschließlich New York, Kalifornien und Illinois beilegen, sagte eine informierte Person. Die anderen zwei Bundesstaaten nannte sie nicht.

Die Summe, die sich gegenüber einem Vorschlag vom September von 11 Mrd. Dollar erhöht hat, stellt mehr als die Hälfte des Nettogewinns von JPMorgan im letzten Jahr dar. Nur sieben Unternehmen im Dow Jones Industrial Average haben 2012 mehr als 13 Mrd. Dollar verdient, wie aus Bloomberg-Daten hervorgeht.

“Das wäre ein riesiger Vergleich und es dürfte noch mehr kommen”, sagte Michael Bresnick, bis August Leiter der Financial Fraud Enforcement Task Force von Präsident Barack Obama und nun Partner bei Stein Mitchell Muse & Cipollone LLP in Washington.

Börse

Deutsche Bank fährt Rekordverlust ein: 6,7 Milliarden Euro

Börse

Ölschwemme bringt weltweit die Börsen auf Talfahrt

Börse

IBM wieder mit Umsatzrückgang - das 15. Quartal in Folge