Inflation ist unvermeidlich

Inflation ist unvermeidlich

Deutsche Bank ist sicher: Auf Europa kommt eine Welle von Preissteigerungen zu.

Die neue Führungsspitze der Deutschen Bank sieht eine Phase hoher Preissteigerungen auf Europa zukommen. "Das ist ein Preis, den wir für Europa werden zahlen müssen", sagte Bankchef Anshu Jain der "Welt am Sonntag". Die Konsequenz der aktuellen Rettungspolitik werde "schlussendlich Inflation sein", prognostizierte Jain. Er glaube aber: "Langfristig wird es sich lohnen."

Jains stellt sich hinter EZB

Jains Co-Chef an der Spitze der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, stellte sich in dem Interview ausdrücklich hinter die angekündigten Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank (EZB) und damit gegen die Vorbehalte der Deutschen Bundesbank. "Es ist gut, dass die Europäische Zentralbank handelt", sagte Fitschen. Die Rettung des Euro sei unerlässlich.

Mehr Geduld gefordert

Grundsätzlich zeigte sich Fitschen zuversichtlich, dass die europäischen Krisenländer ihre Schuldenprobleme in den Griff bekommen. "Wir sollten mit unseren europäischen Nachbarn mehr Geduld haben, die Fortschritte sind jetzt schon größer, als sie in der Öffentlichkeit dargestellt werden", sagte er. Es handele sich um sehr ernsthafte Reformbemühungen.

Börse

Deutsche Bank fährt Rekordverlust ein: 6,7 Milliarden Euro

Börse

Ölschwemme bringt weltweit die Börsen auf Talfahrt

Börse

IBM wieder mit Umsatzrückgang - das 15. Quartal in Folge