Google: Einigung im Streit mit EU steht bevor

Google: Einigung im Streit mit EU steht bevor

Der US-Internetriese Google dürfte kurz vor der Beilegung des Streits mit der EU-Kommission liegen. Mehrere Unternehmen warfen Google vor, bei ihrer Suchmaschine eigene Dienste unfairer Weise in den Vordergrund zu stellen.

Seit Ende 2010 läuft das EU-Verfahren wegen möglicher Wettbewerbsverzerrung gegen Google. Der Suchmaschinen-Betreiber steht Insidern zufolge nun aber kurz vor einer Einigung mit Brüssel. Es sei ein Kompromiss in den nächsten Tagen oder spätestens in den kommenden Wochen möglich, so ein hochrangiger EU-Vertreter.

Die jüngsten Vorschläge Googles seien aus Sicht der Kommission deutlich besser gewesen. Mit einem Kompromiss könnte der IT-Gigant eine mögliche Strafe von bis zu fünf Milliarden US-Dollar (3,7 Milliarden Euro) abwenden.

Börse

Deutsche Bank fährt Rekordverlust ein: 6,7 Milliarden Euro

Börse

Ölschwemme bringt weltweit die Börsen auf Talfahrt

Börse

IBM wieder mit Umsatzrückgang - das 15. Quartal in Folge