Fitschen: "Gerade spezialisierte Banken sind Opfer der Krise geworden"

Fitschen: "Gerade spezialisierte Banken sind Opfer der Krise geworden"

Die Behauptung, ein Mangel an Trennung dieser Bereiche in der Finanzwirtschaft sei eine Ursache für deren Krise, sei ein Trugschluss, sagte Fitschen am Donnerstag auf einer Veranstaltung der Wochenzeitung "Die Zeit" in Hamburg.

Wenn man ehrlich mit dem Thema umgehe, sehe man, dass gerade solche Institute Opfer der Krise geworden seien, die sich spezialisiert hätten - entweder auf das klassische Investmentbanking, die Konsumentenfinanzierungsgeschäfte oder das Mittelstandsgeschäft.

"Daraus etwas abzuleiten, was vermeintlich die Einlagen schützen soll, das ist für uns nicht nachvollziehbar", sagte Fitschen mit Blick auf Befürworter des sogenannten Trennbankensystems um den finnischen Notenbankchef Erkki Liikanen. Die Deutsche Bank sei überzeugt, mit ihrem Geschäftsmodell ihrer "Verantwortung in der Gesellschaft" am besten gerecht zu werden. "Insofern werden wir unseren Standpunkt vehement verteidigen", betonte Fitschen.

Schutz der Spareinlagen

Weltweit mehren sich die Stimmen, die das riskante Investmentbanking vom Privatkundengeschäft abspalten wollen. Dabei geht es im Kern um den Schutz der Spareinlagen - sie sollen nicht am Kapitalmarkt verzockt werden. Kritiker halten dagegen, dass es reine Investmentbanken wie Lehman Brothers waren, die die größte Finanzkrise der Nachkriegsgeschichte ausgelöst haben. Zudem ist die Abtrennung der Bereiche und Risiken auch operativ nicht leicht.

Fitschen sprach sich zugleich für eine baldige europäische Bankenunion aus. "Das muss kommen, damit Europa auf der Basis eines stabilen Bankensektors weiter zusammenwächst." Die Regeln dafür müssten nicht über Nacht kommen. "Dann werden wir wieder Fehler machen." Aber insgesamt werde das Finanzsystem durch eine Bankenunion "fitter". Mit einer Bankenunion will die EU eine gemeinsame Aufsicht über die Institute einrichten und einen Fonds zur Abwicklung strauchelnder Banken auflegen. Hinter der Idee steckt, die Überwachung der Institute zu vereinheitlichen und zu verbessern.

Börse

Deutsche Bank fährt Rekordverlust ein: 6,7 Milliarden Euro

Börse

Ölschwemme bringt weltweit die Börsen auf Talfahrt

Börse

IBM wieder mit Umsatzrückgang - das 15. Quartal in Folge