Finanzinvestor KKR schenkt bei Offerte für Winzer nach

Finanzinvestor KKR schenkt bei Offerte für Winzer nach

Der US-Finanzinvestor hat sein erstes Gebot für die Übernahme des australischen Winzers nun um über zehn Prozent angehoben.

Sydney Die US-Beteiligungsgesellschaft KKR (Kohlberg Kravis Roberts & Co LP) hat ihre Übernahmeofferte für den weltweit zweitgrößten Winzer Treasury Wine Estates (TWE) aufgestockt. Der US-Finanzinvestor biete nun 3,15 Milliarden US-Dollar, teilte das australische Unternehmen am Montag mit. Das Gebot sei um 10,6 Prozent auf 5,20 australische Dollar je Aktie erhöht worden. KKR dürfe nun Einblick in TWEs Bücher nehmen.

Im Mai hatte TWE die erste Offerte von KKR noch als zu niedrig zurückgewiesen. Vor allem das US-Geschäft der in Melbourne ansässigen TWE stand schon im Fokus von Übernahmespekulationen.

Börse

Deutsche Bank fährt Rekordverlust ein: 6,7 Milliarden Euro

Börse

Ölschwemme bringt weltweit die Börsen auf Talfahrt

Börse

IBM wieder mit Umsatzrückgang - das 15. Quartal in Folge