Draghi im O-Ton: Einige wollten eine Zinssenkung

Zitate aus der EZB-Pressekonferenz am 6. Juni 2012:

SPANIEN

"Jede Entscheidung zum (Anzapfen des) EFSF sollte auf einer realistischen Bewertung des Rekapitalisierungsbedarfs der Banken basieren."

ZINSENTSCHEID

"Einige Ratsmitglieder hätten eine Zinssenkung vorgezogen - aber nicht viele."

INTERBANKENMARKT

"Der Interbankenmarkt funktioniert nicht. Und wir haben eine gewisse Fragmentierung in den anderen Finanzmärkten - in den meisten der anderen Finanzmärkte der Euro-Zone."

REFINANZIERUNGSOPERATIONEN

"Wir haben entschieden, unsere Hauptrefinanzierungsgeschäfte mit einem festen Zinssatz und voller Zuteilung so lange wie nötig fortzusetzen - mindestens jedoch bis zum 15. Januar 2013."

KONJUNKTURAUSBLICK

"Das Wirtschaftswachstum in der Euro-Zone bleib schwach. Die erhöhte Unsicherheit drückt auf Vertrauen und Stimmung, was wiederum Abwärtsrisiken beim Wirtschaftsausblick verstärkt."

INFLATION

"Die Inflationsraten werden voraussichtlich für den Rest des Jahres 2012 über der Zwei-Prozent-Marke bleiben. Über den für die Zinspolitik relevanten Zeithorizont erwarten wir, dass die Preisentwicklung im Einklang mit Preisstabilität stehen wird."

Börse

Deutsche Bank fährt Rekordverlust ein: 6,7 Milliarden Euro

Börse

Ölschwemme bringt weltweit die Börsen auf Talfahrt

Börse

IBM wieder mit Umsatzrückgang - das 15. Quartal in Folge