Commerzbank: Auch 2013 keine Dividende?

Commerzbank: Auch 2013 keine Dividende?

Die Commerzbank hat einen Magazinbericht nicht kommentieren wollen, wonach die Dividende voraussichtlich auch für das Geschäftsjahr 2013 ausfallen wird.

Über entsprechende Pläne hatte die "Wirtschaftswoche" unter Berufung auf Führungskreise der Bank am Samstag vorab berichtet. Das letzte Mal bekamen die Commerzbank-Aktionäre für das Jahr 2007 eine Ausschüttung - das war noch vor dem Kauf der Dresdner Bank.

Anfang August hatte Finanzchef Stephan Engels angesichts der dunklen Wolken am Konjunkturhimmel bereits ein Fragezeichen hinter die in Aussicht gestellte Wiederaufnahme der Dividenden-Zahlung gesetzt. Die Bank plane weiterhin, für das Jahr 2013 eine Dividende zu zahlen, doch die Umstände seien schwieriger geworden, räumte Engels damals ein.

Die Commerzbank kämpft derzeit mit vielen Problemen. Weil die Zinsen niedrig sind und die Kunden kaum Wertpapiere kaufen, ging der Nettogewinn im ersten Halbjahr um rund ein Drittel zurück. Zugleich wachsen die faulen Kredite in der Schiffsfinanzierung, aus der die Bank ebenso wie aus der Immobilienfinanzierung aussteigen will.

Neuordnung des Privatkundengeschäfts

Nach einem Bericht des Magazins "Focus" will die Bank auch ihr Privatkundengeschäft neu ordnen. Die derzeit 1200 Filialen sollten in Finanzberatungs- und reine Service-Niederlassungen unterteilt werden, berichtet die Zeitschrift. Im Papier "Strategie 2016" sei auch eine Ausdehnung der Öffnungszeiten vorgesehen, zum Beispiel zur Mittagszeit oder freitags nach 14.00 Uhr. Zudem sollen persönliche Berater künftig nach Filialschluss für Stammkunden telefonisch erreichbar bleiben.

Die Commerzbank äußerte sich dazu ebenfalls nicht. Ein neues Konzept werde im November vorgestellt, sagte ein Sprecher. Das Privatkundengeschäft soll laut Medienberichten im Zentrum des Sparkurses stehen, an dem die Bank derzeit feile. Auch über einen Stellenabbau in dem Bereich wird spekuliert.

Börse

Deutsche Bank fährt Rekordverlust ein: 6,7 Milliarden Euro

Börse

Ölschwemme bringt weltweit die Börsen auf Talfahrt

Börse

IBM wieder mit Umsatzrückgang - das 15. Quartal in Folge