Carlyle will bei CommScope-IPO 800 Millionen Dollar einnehmen

Carlyle will bei CommScope-IPO 800 Millionen Dollar einnehmen

In einer Pflichtveröffentlichung vom Freitag teilte CommScope mit, insgesamt sollten etwa 38,5 Millionen Aktien für bis zu 21 Dollar das Stück verkauft werden.

Carlyle werde danach noch rund 75 Prozent der Anteile halten. CommScope würde demnach mit 3,9 Milliarden Dollar bewertet, die gleiche Summe, die Carlyle für das Unternehmen bezahlt hatte.

CommScope zählt unter anderem AT&T, Verizon Communications sowie Comcast zu seinen Kunden. Wie auch andere Telekomausrüster profitiert CommScope von den zunehmenden Ausgaben der Mobilfunkkonzerne für den Ausbau ihrer Netze, um den steigenden Datenverkehr zu meistern.

Börse

Deutsche Bank fährt Rekordverlust ein: 6,7 Milliarden Euro

Börse

Ölschwemme bringt weltweit die Börsen auf Talfahrt

Börse

IBM wieder mit Umsatzrückgang - das 15. Quartal in Folge