Boeing 777 und Airbus A350 – Lufthansa will neue Langstrecken-Jets

Boeing 777 und Airbus A350 – Lufthansa will neue Langstrecken-Jets

Die Lufthansa will 50 neue Langstrecken-Jets kaufen und führt dafür bereits fortgeschrittene Verhandlungen mit Airbus und Boeing.

Infrage kämen laut Lufthansa-Chef Christoph Franz dabei die Boeing-Modelle 777 und 787 sowie der neue Airbus A350. Eine Entscheidung falle voraussichtlich im zweiten Halbjahr.

Erst vor wenigen Monaten genehmigte der Aufsichtsrat der Lufthansa den Kauf von 108 Flugzeugen im Wert von zwölf Milliarden Dollar. Ein kommerzielle Zusammenarbeit mit einer der schnell wachsenden Airlines vom Persischen Golf - also Emirates, Etihad oder Qatar Airways - schloss Franz nicht aus. Allerdings bestehe "keine Eile", um eine Entscheidung zu fällen.

Börse

Deutsche Bank fährt Rekordverlust ein: 6,7 Milliarden Euro

Börse

Ölschwemme bringt weltweit die Börsen auf Talfahrt

Börse

IBM wieder mit Umsatzrückgang - das 15. Quartal in Folge