Big Mac in der Krise: McDonald's mit massivem Gewinnrückgang

Big Mac in der Krise: McDonald's mit massivem Gewinnrückgang

Der Fast-Food-Gigant McDonald's verliert im ersten Quartal fünf Prozent an Gewinn gegenüber dem Vorjahr. Vor allem die große Konkurrenz wird verantwortlich gemacht. Das Franchise-Unternehmen will sich nun wieder verstärkt auf Kernmärkte fokussieren.

Der Fast-Food-Riese McDonald's (ISIN US5801351017) muss sich mit Gewinnrückgängen herumplagen. Schon länger kämpft McDonald's mit einem Kundenschwund. Auf dem wichtigen Heimatmarkt sieht man vor allem den strengen Winter und die starke Konkurrenz als problematisch an.

Auch in Deutschland verspüre man eine "anhaltende Schwäche". Zwar konnte McDonald's dank Neueröffnung und teurerer Bestellungen den Umsatz um ein Prozent auf 6,7 Milliarden Dollar (4,8 Milliarden Euro) steigern, der Gewinn schrumpfte gegenüber dem Vorjahr aber um fünf Prozent auf 1,2 Milliarden Dollar.

Fokus auf Kernmärkte

Die Restaurant-Kette will sich nun vor allem auf Kernmärkte wie die USA, Deutschland, Australien und Japan konzentrieren. Zusätzlich sollen neue Angebote die Gäste locken. Angedacht werden eine größeres Frühstücks-Sortiment und neue Salate. Neue Märkte sollen dennoch weiter erschlossen werden, wie zuletzt mit der ersten Filiale in Vietnam. Bestehende Restaurants würden außerdem verstärkt modernisiert werden.

Die Fast-Food-Kette versucht weiters, mit neuen Angeboten die Gäste zu locken, etwa mit mehr Frühstücksauswahl oder Salaten. Zugleich stößt McDonald's in neue Märkte vor. So machte im Februar die erste Filiale in Vietnam auf. Bestehende Restaurants sollen modernisiert werden.

McDonald's muss sich immer wieder anhören, durch sein Essen zum Übergewicht bei vielen Menschen beizutragen. Hinzu kommt der Vorwurf, McDonald's und seine selbstständigen Restaurantbetreiber bezahlten ihre Mitarbeiter schlecht. Beschäftigte in drei US-Bundesstaaten hatten die Kette deswegen im März verklagt. Sie fordern mehr Lohn und bessere Arbeitsbedingungen.

Jetzt mitspielen: Tip & Win - das format.at Börsespiel 2014

Börse

Deutsche Bank fährt Rekordverlust ein: 6,7 Milliarden Euro

Börse

Ölschwemme bringt weltweit die Börsen auf Talfahrt

Börse

IBM wieder mit Umsatzrückgang - das 15. Quartal in Folge