Airbus verdoppelt Gewinn

Airbus verdoppelt Gewinn

Nettogewinn im ersten Quartal auf 439 Mio. Euro nahezu verdoppelt

Toulouse/München Beim Flugzeugbauer Airbus wächst nach einem Umsatzplus in den ersten drei Monaten die Zuversicht für das Gesamtjahr. "Im ersten Quartal 2014 hat der Konzern weitere Fortschritte erzielt und den Umsatz und den Gewinn je Aktie gesteigert", erklärte Konzernchef Tom Enders am Dienstag.

"Wir bestätigen unseren Ausblick, doch im verbleibenden Geschäftsjahr stehen noch einige Herausforderungen bevor. Wir werden uns weiterhin stark auf die Umsetzung unserer Programme und unserer verschiedenen Verbesserungs- und Restrukturierungspläne konzentrieren", so der Airbus-CEO. Im ersten Quartal kletterten die Einnahmen des paneuropäischen Unternehmens vor allem dank einträglicher Raumfahrtprojekte und eines gut laufenden Helikoptergeschäfts binnen Jahresfrist um fünf Prozent. Das operative Ergebnis (Ebit) vor Sondereffekten schrumpfte allerdings wegen Anlaufkosten für den neuen Langstreckenjet A350 um 34 Mio. Euro auf 700 Mio. Euro. Unter dem Strich verdoppelte sich der Gewinn nahezu auf 439 Mio. Euro. Im Vorjahr war das Ergebnis von hohen Abschreibungen belastet gewesen. Airbus schnitt mit seinem Zahlenwerk deutlich besser ab als von Analysten erwartet.

Börse

Deutsche Bank fährt Rekordverlust ein: 6,7 Milliarden Euro

Börse

Ölschwemme bringt weltweit die Börsen auf Talfahrt

Börse

IBM wieder mit Umsatzrückgang - das 15. Quartal in Folge